Montag, 6. Januar 2014

Von Trinkapps & Kaffeemythen

Quelle





Ich werde verrückt. Im Sommer war das alles überhaupt kein Problem. Ich habe die Flasche an den Hals gesetzt und mind. zwei Liter am Tag getrunken. Aber muss sich das, nur weil Winter ist, jetzt ändern? Ich nehme schon immer eine Liter Flasche mit zur Arbeit - aber sie kommt häufig ungeöffnet wieder mit zurück. Ich weiß, um halb sechs den ersten Schluck zu trinken, ist ungesund. Äußerst ungesund. 

Und da ich glaube, dass ich nicht die Einzige bin, die Schwierigkeiten hat, genügend zu trinken, habe ich mir gedacht, suchen wir mal nach Tricks, um sich selbst zu überlisten

Und ein klein wenig bin ich fündig geworden - seid ihr gespannt? 








Erstens:
Man trinkt nicht, weil man keinen Durst verspürt. Dabei ist es häufig zu spät, erst zu trinken, wenn man durstig ist. Viel häufiger kommt es vor, dass man Hunger hat :D Schmeckt ja auch viel besser. Aber der Körper spielt einem da oft einen Streich. Manchmal hat man Durst, weiß es nur nicht. Ich weiß, das hört sich absurd an und ich bin mir nicht sicher, ob ich das einigermaßen verständlich ausgedrückt habe ... Was ich meine - wenn ihr hungrig seid, dann trinkt erstmal einen großen Schluck Wasser. 



Quelle



Zweitens:
Startet doch mit Kaffee in den Tag. Ich muss sagen, mir schmeckt kein Kaffee, hat er noch nie, wird er so schnell auch nicht. Aber damit habt ihr immerhin schon eine Tasse getrunken. Denn an dem Mythos, Kaffee entziehe dem Körper Wasser, ist überhaupt nichts dran!








Drittens:
Schaut doch mal HIER nach. Vor allem für Blogger, die häufiger mal vor dem Pc sitzen ist ein solcher Trinkerinnerer gar nicht mal so verkehrt. Es gibt sicherlich auch eine App dafür :p Schade, dass mein Handy noch aus einem anderen Jahrhundert kommt! Ansonsten greift zu der altbekannten Zettelwirtschaft.



Viertens:
Wenn alles nichts hilft, keine Zettel in der Wohnung, keine App, kein Saft, dann lasst euch doch einfach wasserhaltige Lebensmittel: Wassermelonen (92%), Tomaten (95%) und Eier (74%). Immer wenn ich Wassermelonen esse, dann wird mir klar, wie gut das tut und wie durstig ich wirklich war. 

Quelle


Fünftens:
Bitte nennt mir eure Tipps und Tricks - denn ich habe kein Fünftens finden können :( 

Liebst Lorá


Kommentare:

  1. Ja, mir geht es auch oft so, aber eher in den Ferien. Mein Handy kommt auch noch aus dem letzten Jahrhundert, zu mindest gefühlt. Ich habe ja jetzt bald wieder Schule und da trinke ich dann auch wieder etwas mehr, aber immer noch ungesund wenig. Vielleicht helfen Zettel ja wirklich etwas.
    LG Malena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der Schule stand meine Wasserflasche auch immer direkt vor meiner Nase - nicht zu übersehen... und nu? Sie versteckt sich vor mir - keine Chance ^^

      Löschen
  2. Hey :)

    Dein Blog gefällt mir sehr gut.. ich folge dir jetzt :)

    Und die Sache mit dem Trinken kommt mir sehr bekannt vor ;)

    LG Lydia°
    http://my-little-creative-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Danke für dein Kommentar! Meine Abneigung gegen den Sommer.. ja ich weiß auch nicht :D Ich mags nicht wenn mir unfreiwillig zu warm ist und man schwitzt, wenn ich wärme will fahr ich weg oder so :D
    Zum Thema in deinem Post, also ich mach das so, dass ich vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinke und immer wenn ich so zwischendurch Hunger habe :D Schöner Post :D find ich gut, dass du darauf aufmerksam machst :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lorá!

    Ja, ich bin selber ganz baff, dass ich nun schon ein ganzes Jahr dabei bin. Oder eben erst ein Jahr! :-D Ich kann mich noch nicht so ganz entscheiden..;-)
    Hehe, na mich freut es natürlich auch, dass du mich gefunden hast!

    Ganz liebe Grüße

    Carolina

    AntwortenLöschen
  5. Also ja es gibt Apps, aber die sind so was von hartnäckig, dass man irgendwann so genervt ist das man sie löscht ( war zumindest bei mir so:D<3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...