Sonntag, 10. November 2013

Eier über´n Kopf!

Ich hatte vor einiger Zeit versprochen für euch einige Tests nach Hausmütterchens Art durchzuführen. Dabei ging es um Hausmittel, die besonders gut für beispielsweise eure Haut sein sollen. Da ich lange Zeit nicht dazu gekommen bin, habe ich mir heute gedacht probiere ich mal etwas, was nicht jeder sofort testen würde: Eier als Shampoo verwenden!



Heute präsentiere ich meine Erfahrungen :) 

Alles fing damit an, dass ich mit meinem Ei im Bad stand und nicht so wirklich was damit anzufangen wusste. Ich habe nicht so richtig darüber nachgedacht, wie ich das Ei in mein Haar einmassieren sollte. :D Daher habe ich für euch alle wichtigen Tipps notiert:

Zur Anwendung:
Je nach Haarlänge benötigt ihr 2-4 Eier. Meine Haare gehen etwas über die Schultern, sind aber weder besonders dick noch besonders dünn. Ich habe drei Eier genommen und bin damit bestens ausgekommen, obwohl einiges daneben ging. Diese Eier verquirlt ihr und füllt die Flüssigkeit am besten in ein Gefäß, aus dem man leicht gießen kann.
Ihr feuchtet eure Haare an und begießt euch mit Ei :D Keine Angst, Shampoo in den brennt stärker in den Augen. Gut einmassieren und kurz einwirken lassen. Wie eine Anwendung einer Spülung. Zum Auswaschen solltet ihr unbedingt kaltes Wasser verwenden. Ich weiß, im Winter ist das jetzt echt unangenehm, aber so verhindert ihr einen unangenehmen Geruch. Anschließend einfach mit Shampoo nachwaschen. FERTIG!


Der Effekt:
Versprochen hat man mir, glänzendes und super weiches Haar. Und teils kann ich sagen, dass dieses Versprechen wirklich gehalten wurde. Meine Haare fühlen sich wunderbar weich an und und sind keineswegs verklebt oder fettig. Ich war ehrlich überrascht. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Wer sich aber Glanz wünscht, dem kann ich doch eher zu einer richtigen Spülung aus dem DrogerieMarkt raten oder zu meinem SelfMadeShampoo mit Olivenöl. Meine Haare hatten einen natürlichen Glanz, aber nicht mehr als sonst auch.  

Mein persönliches Fazit:
Es ist ein ganz schöner Aufwand meiner Meinung nach. Zunächst muss man die Eier vorbereiten und anschließend kalt und auch noch zusätzlich mit Shampoo auswaschen. Der Effekt ist jedoch überraschend gut - ich war sehr zufrieden. Ob es sich jedoch regelmäßig lohnt, kann ich nicht sagen, dass muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Allerdings sollte man es einmal ausprobiert haben! 

Schreibt mir doch von euren Erlebnissen und Erfahrungen. Habt ihr noch Fragen oder Tipps?!

Mein versprochenes Gewinnspiel findet ihr HIER!

Liebste Grüße Lorá



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...