Sonntag, 9. März 2014

[adventure africa] Abgehoben - kein Zurück mehr!

Da bin ich wieder! Sollte dieser Post tatsächlich am Sonntag, dem 09. März um 09:00 Uhr veröffentlicht worden sein, dann hat alles geklappt, ich habe mein Visum bekommen, meine Malaria-Tabletten genommen und habe den restlichen Mut zusammen genommen und meine Koffer gepackt. Schließlich fliege ich nicht all zu oft ganz allein von Kontinent zu Kontinent. Und Tansania ist nicht das touristenfreundlichste Land Afrikas. Aber aus diesem Grund habe ich mir gedacht - stelle ich euch doch einfach mal meine neue Heimat und alles vor. Ich werde mich jetzt sicherlich schon ein wenig eingelebt haben. Das hoffe ich zumindest :)

Also - los geht´s mit meiner kleinen Rumführung!


Quelle

Tanga liegt im Nordosten Tansanias. Recht nah an der Küste und zur Grenze von Kenia. ihr kennt sicher auch alle Sansibar. Ist auch ganz in der Nähe. Jedoch liegt Tanga weit ab vom Tourismus und weit ab von einer größeren Stadt wie Dar es Salaam. Wollte euch die Suche auf der Karte eigentlich leichter gestalten. Aber Gimp und ich wurden uns mal wieder nicht einig. Entschuldigt meine Schusseligkeit.

Quelle 1 / Quelle 2 / Quelle 3

Das ist Tanga. Hübsch nicht? Ein bisschen Dreck hier und sehr viel Staub dort. Verlassen scheinende Häuschen, aber auch eine bunte lebendige Straße. Der Samstagsmarkt in Tanga ist wohl eines der wenigen Highlights. ABER ich habe es so gewollt. Dort hin, von wo alle davon strömen. Ich freue mich sehr! Ich werde jedoch nicht in der Stadt wohnen, sondern auf dem Land, in einem kleinen einheimischen Dorf. Wer weiß, ob ich diesen Samstagsmarkt einmal miterleben darf... 

Quelle

So, oder so ähnlich werde ich leben. Lehmhüttchen, nicht unbedingt Strom, Elektrizität oder fließend Wasser. Ich werde ganz viele Fotos machen und euch berichten. Bin so gespannt. Ich bin aber sicher, dass ich bisher ganz gut geschlafen habe. In fremden Betten schlafe ich immer tief und entspannt und wache daher am nächsten Morgen putz munter auf. Komisch nicht? Zu hause bin ich morgens immer sehr müde und trantütig (kennt ihr das Wort? :D sowas wie langsam, nörgelig, etc. ...). Ist aber auch ganz gut so - schließlich muss ich von meinem Wecker wach werden. Und ihr erinnert euch an die Geschichte mit dem Rauchmelder? 


So, jetzt widme ich mich mal wieder dem Papierkram. Schließlich bin ich eigentlich noch gar nicht fort ... 
herzlichst Grüße
Lorá








Kommentare:

  1. wow, das klingt nach einem tollen Abenteuer. Viel Spaß dir und hoffentlich kannst du ab und an was posten, auch wenn es mit der Elektrizität hapert. Liebst, Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht nach einer spannenden Zeit aus, viel Spaß nochmal! :))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...